Litersum – Band 2 Musenfluch

Litersum ist die mindestens dreiteilige Urban Fantasy Reihe von Lisa Rosenbecker aus dem Drachenmondverlag. Im zweiten Buch Musenfluch Riley Bell, eine Anti Muse die die Regeln des Litersum bricht indem sie normale Menschen gegen Bezahlung in die Buchwelten lässt. Allerdings verschwindet eines der Mädchen, obwohl sie wieder in die echte Welt zurück gekehrt ist.

Für Riley Bell ist das Litersum Mittel zum Zweck. Um in London über die Runden zu kommen, führt sie Leser und Blogger gegen Bezahlung in „echte“ Buchwelten – ohne ihre Kunden über die Magie des Litersums in Kenntnis zu setzen. Als eine Bloggerin bei einem dieser Besuche spurlos verschwindet, gerät Riley ins Visier von Noah Carver, der für die polizeiähnliche Task Force META arbeitet, die im Litersum für Recht und Ordnung sorgen soll. Um ihre Unschuld zu beweisen, hilft sie ihm bei der Suche nach der Vermissten, ohne zu ahnen, dass diese Entscheidung ihr ganzes Leben verändern wird. Vor allem, weil Noah ihr näherkommt, als sie es jemals bei einem anderen Menschen zugelassen hat. Doch wie geht man damit um, wenn man Vertrauen für einen Fluch hält?

Genauso wie bereits bei Band 1 strahlt das Cover einem sehr leuchtend entgegen, obwohl es weder Prägung noch glitzernde Lettern hat. Es zeigt das Litersum und gibt dem Leser das Gefühl, in der Buchwelt ein wenig verloren zu gehen.

Mit diesem zweiten Band ist es Lisa in meinen Augen wunderbar gelungen an den Erfolg, die Liebe und das Gefühl von Band eins anzuknüpfen. Nach den ersten Seiten fühlte ich mich bereits wieder wie zuhause, auch wenn Riley ein ganz anderer Mensch als Malou ist. Noah ist Riley gegenüber misstrauisch, da sie eine Anti Muse ist und es ihre Aufgabe ist, Autoren Ideen zu stehlen. Das führt zu einem witzigen und interessanten Schlagabtausch zwischen den beiden. Ebenfalls wunderschön zu lesen war es, wie Riley sich langsam verliebt. Ich hatte dabei selbst wieder Schmetterlinge im Bauch, da die Gefühle die sie beschrieb so echt waren.

Auch in Musenfluch werden wir zu einer spannenden, magischen Detektivgeschichte eingeladen bei der wir durch das Litersum und die Menschenwelt jagen, Hinweise verfolgen und die wichtigsten Details bis zum Schluss übersehen, die dann so offensichtlich vor unseren Augen liegen. Das Ende von Band eins hat mir beim Lesen etwas besser gefallen, da ich es stimmiger und nachvollziehbarer fand. Dennoch war es ein gutes Ende, das das Buch würdig abgeschlossen hat.

Das Buch hat mir Spannung, Humor und eine nachvollziehbare Charakterentwicklung so wie Lovestory geboten. Die Charaktere wirken sehr lebendig mit ihren Stärken und Schwächen, dem Lachen und Dickköpfig sein, und die neuen Informationen, die Lisa über das Litersum einfließen lässt brachten mir wirklich zum Staunen. Auch hier beehrt das Buch den Leser mit einem gut geschriebenen tierischen Sidekick.

Herz 5 Sterne

Prota 5 Sterne

Idee 4 Sterne

Stil 5 Sterne

Fazit 4,5 Sterne

Genre: Urban Fantasy

Autor: Lisa Rosenbecker

Verlag: Drachenmond Verlag

Seiten: 336

Format: Softcover

Erscheinung: 13.03.2020

Veröffentlicht von annotheruniverse

Ich bin 25 Jahre alt, studiere aktuell und bin leidenschaftliche Leserin und Bogenschützin. Bücher sind seit jeher meine Leidenschaft und durch diesen Blog kann ich meine Leidenschaft ausleben und mit der Welt teilen. Vielen Dank an alle die das hier lesen und mich damit unterstützen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: